Kurse

Im Sommersemester 2022 biete ich wieder meinen Kurs „Einführung in den Kulturjournalismus“ an – nach Möglichkeit in Präsenz.  Eine Anmeldung ist über das LSF-Portal der Universität des Saarlandes möglich.

Beschreibung

In der praxisorientierten Übung werden die Studierenden mit der journalistischen Schreibtechnik und den unterschiedlichen Textformen des Kulturjournalismus vertraut gemacht: Bericht, Reportage, Rezension, Interview, Kommentar, Glosse etc. In der kritischen Analyse fremder und eigener Texte sollen die Teilnehmer*innen zu einer Professionalisierung und Verfeinerung ihres Schreibstils herangeführt werden. Im Fokus der Übung steht der klassische Print-Journalismus; es werden aber auch Streifzüge in die verschiedenen Bereiche des elektronischen Journalismus sowie in die Arbeit der Pressestellen unternommen.

Journalistische Vorkenntnisse sind für den Kurs nicht erforderlich, aber durchaus erwünscht. Für eine erfolgreiche Kursteilnahme müssen die Studierenden im Laufe des Semesters mindestens fünf selbstverfasste und bislang noch unveröffentlichte Textbeiträge von jeweils zirka anderthalb bis zwei Seiten DIN A4 Länge einreichen. Der Dozent gibt regelmäßig Vorschläge aus unterschiedlichen kulturellen Themenbereichen; es können aber auch Themen nach eigener Wahl bearbeitet werden. Für einen benoteten Teilnahmeschein wird die beste Textleistung bewertet, die im Kurs erbracht wurde.

Literatur

Walther von La Roche: Einführung in den praktischen Journalismus. Berlin 2008 (18., aktualisierte und erweiterte Auflage).

Ressort: Feuilleton: Kulturjournalismus für Massenmedien (Praktischer Journalismus) von Gunter Reus (Taschenbuch – 1. Mai 1999)

Ludwig Reiners: Stilkunst – ein Lehrbuch deutscher Prosa. C.H. Beck (Ausgabe Oktober 2004)

Wolf Schneider: Deutsch für Profis – Wege zu gutem Stil (Taschenbuch – 2001)

Wolf Schneider: Deutsch für Kenner: Die neue Stilkunde (Taschenbuch)

Die PR- und Pressefibel – Ein Praxisbuch für Ein- und Aufsteiger. Frankfurter Allgemeine Buch (Ausgabe Februar 2010)